Storchenzentrum 
 

Leistungen in der Schwangerschaft 

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden 

 

**diese Leistung wird von der Krankenkasse bezahlt**


Bei Schwangerschaftsbeschwerden, ob typisch oder untypisch, stehen wir die gesamte Schwangerschaft über zur Verfügung und versuchen, Ihnen bestmöglichst mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Krankenkassen bezahlen dies nach vorgegebenem Rahmen in vollem Umfang.
Behandelt werden können die meisten Beschwerden  mit Ernährungsveränderungen, Veränderungen des täglichen Alltags wie auch Kinesiotape, Akupunktur aber auch ostheopatisch gelernten Handgriffen.


Schwangerenvorsorge 


**diese Leistung bezahlt die Krankenkasse**


Laut Mutterschaftsrichtlinien finden Schwangerschaftsvorsorgen bei normal verlaufender Schwangerschaft einmal im Monat statt. Ab der 32. SSW dann alle zwei Wochen und ab dem errechneten Termin alle 2 Tage.


Sie können in Rücksprache mit ihrem betreuenden Frauenarzt entscheiden, ob Sie die Vorsorge bei der Hebamme, bei dem Frauenarzt oder im Wechsel machen möchten. 

Die Krankenkassen übernehmen diese Leistungen in vollem Umfang.


Alle notwendigen Untersuchungen, einschließlich Blutentnahmen, Abstriche, Zuckertest sowie Herztonüberwachungen werden ebenfalls, wie beim Frauenarzt, durch die Hebammen durchgeführt und im Mutterpass dokumentiert.




Schwangeren Akupunktur 

** diese Leistung wird größtenteils von der Krankenkasse bezahlt**


Folgende Symptome können gelindert werden:

  • Übelkeit mit und ohne Erbrechen in der Frühschwangerschaft
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Neigung zu Harnwegsinfekten (HWI) oder anderen wiederkehrenden Infektionen
  • Wassereinlagerungen in Beinen und Füßen
  • Beginnender Bluthochdruck
  • Rücken- und Ischiasbeschwerden
  • Verspannungen, Kopfschmerz und Migräne
  • Schlafstörungen

immer dienstags um 16:00 nach zugvoriger Anmeldung unter praxis@storchenzentrum.de , 20€ pro Sitzung 



Geburtsvorbereitende Massage 


**Preise auf Nachfrage**


Nach Dr. Gowri Motha (ab 36. SSW):


Da Akupunktur nicht für jeden ansprechend ist, hierzu die Ausweichmöglichkeit oder Möglichkeit Akupunktur sowie Massagen zu kombieren.

Die Massagen sorgen für: Entspannung, Elastizität, Lösen der Verspannungen sowie die Dehnbarkeit für die Geburt.
Also genau die richtige Alternative für alle Nadelgegner.  


Anfragen unter hebamme@storchenzentrum.de




Kinesiotherapie-Tape bei Schwangerschaftsbeschwerden 


**je nach Materialbedarf ca. 5-25 €**


Anwendung in der Schwangerschaft:

  • Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich
  • Ischias- Beschwerden (ISG)
  • Hilfe bei Karpaltunnelsyndrom und Wassereinlagerungen
  • Haltungskorrigierend
  • u.v.m



Geburtsvorbereitende Akupunktur 



Ab der 36. SSW bei wöchentlicher Sitzung bis zur Geburt, also etwa 4-6 Sitzungen. 

Die Akupunktur sorgt für weniger Schmerzmittelbedarf unter der Geburt. Gleichzeitig erfolgt durch den energetischen Ausgleich im Körper eine raschere Muttermunderöffnung bei der Geburt ( ca. 2 Stunden)

immer dienstags um 16:00 nach zugvoriger Anmeldung unter praxis@storchenzentrum.de, 20€ pro Sitzung